Leinebergland TV
Information · Dokumentation · Werbung

Werbung für Veranstaltungen


Nachrichten aus der Stadtbibliothek – Veranstaltungen in der Woche vom 25. Oktober 2021

5vor11 im Lesezimmer am 28. Oktober

Die Stadtbibliothek Göttingen lädt für Donnerstag, 28. Oktober 2021, 10.55 bis 12.00 Uhr, zu einer neuen Ausgabe von „5vor11 im Lesezimmer“ ein. Im Veranstaltungsraum im Erdgeschoss des Thomas-Buergenthal-Hauses, Gotmarstraße 8, liest Klaus Biella aus dem Roman „Atlas der abgelegenen Inseln“ von Judith Schalansky vor. Der Eintritt ist frei.

Darum geht es: Dass es immer noch Orte gibt, die schwer zu erreichen sind, erscheint uns heute nicht mehr vorstellbar. Judith Schalansky aber hat sie gesammelt: fünfzig entlegene Inseln, die in jeder Hinsicht weit entfernt sind, entfernt vom Festland, von Menschen, von Flughäfen und Reisekatalogen.

Anmeldung

Pandemiebedingt melden sich Interessierte bitte bis spätestens Dienstag, 26. Oktober, beim Team der Stadtbibliothek an unter Telefon 0551 400-2477 oder E-Mail bibveranstaltungen@goettingen.de. Teilnehmende sind bitte zehn Minuten vor Veranstaltungsbeginn vor Ort, sonst wird der reservierte Platz anderweitig vergeben. Der Zugang zum Veranstaltungsraum ist über den Innenhof an der Gotmarstraße zu erreichen.

Verlängerung der Kunstausstellung „… fast schon weg? Venedig-Eindrücke“

„…fast schon weg? Venedig-Eindrücke“ - die Ausstellung mit Bildern von Marianne Tönsmann-Rätzke in der Stadtbibliothek Göttingen wurde bis Dienstag, 04.01.2022, verlängert. Interessierte können sich die Venedig-Impressionen im „Kunstkasten“ im Thomas-Buergenthal-Haus, Gotmarstraße 8, kostenlos ansehen.

Marianne Tönsmann-Rätzke vom Atelierhaus Göttingen zeigt Bilder aus Venedig, wie die Stadt langsam in Regen und Flut versinkt. Abgebildet sind San Giorgio Maggiore in Regen und Überflutung, das Wasser, die Fische in der Lagune. Die Arbeiten in Mischtechnik entstanden in Zeichenseminaren der Künstlerin Renate Bethmann vor Ort und durch malerische Auseinandersetzung im Nachhinein. Die Ausstellung wird von Renate Bethmann kuratiert.

Die Ausstellung in der zweiten Etage der Stadtbibliothek ist zu den allgemeinen Öffnungszeiten zu sehen, also montags, dienstags, donnerstags und freitags von 10.00 bis 19.00 Uhr und sonnabends von 10.00 bis 16.00 Uhr. Mittwochs und sonntags ist geschlossen.

22.-24.Oktober: Folk'n'Fusion Festival Garten Edition

Das Folk’n’Fusion 2021 im neuen Format: Die Pandemie setzt das diesjährige Festival komplett an die frische Luft. Inmitten des weitläufigen Gartens des Trillke Guts werden vom 22.-24. Oktober musikalische Fusionen gefeiert: Auf zwei Bühnen trifft World Fusion Disko auf Oriental Psych Rock und Bouzouki Surf auf Klezmer. Afro-Soul verbindet sich mit Ghanas Highlife und Hüpfburgjazz mit HipHop, Latin und folky Rotzcore.

Auf der Bühne dabei sind Jembaa Groove, eine frisch gegründete Afro-Soul-Band aus Berlin, Embryo als Urgestein transkultureller Fusionen und Cherry Bandora mit orientalischem Psych-Rock und Turkish Delight. Außerdem sind zu Gast: Evelyn Kryger, Unshaped_Ahead, Douniah, Laíz & The Love Ambassadors, Z*F*E*X, Alü Diamusic, Susi Evans & Szilvia Czaranko, Masha Kashyna, der Halbe Hahn, Johann Sundermeier und Walter von Lingens Klangspielzelt u.a.

Leckere Speisen wie Falafel, Fatteh und Ofenkartoffeln kommen von der Kesha Niya Kitchen und dem Bistro Abu Adam, für Heißgetränke und andere Spezialitäten ist gesorgt.

Das Folk’n’Fusion Festival lotet seit 16 Jahren >> transkulturelle Musikfusionen aus und versteht sich als Plattform für musikalische Begegnungen und kulturellen Austausch. Neben Konzerten von regionalen und internationalen Künstler*innen sind interaktive Programmpunkte wie Workshops, Kinderprogramm, Tanz, Session integraler Bestandteil des Festivals. Musik kann und soll gehört, genossen, gespielt und gelebt werden und so verbindendes Element für alle sein.

Zeiten und Eintrittspreise:


Freitag, 22.10., 18-23 Uhr 10,-€, erm. 5,-€ /2,-€


Samstag, 23.10., 11-23 Uhr 20,-€, erm. 10,-€/5,-€


Sonntag, 24.10., 11-19 Uhr 20,-€, erm. 10,-€/5,-€ 



Festivalticket (3 Tage) 35,-€, 20,-€, 10,-€ 


Kinder bis 12 Jahren haben freien Eintritt.



VVK unter https://folknfusion.org


Info: www.folknfusion.de

Der Eintritt zum Festival erfolgt nach der 3-G-Regel. Auch allen geimpften und genesenen Besucher*innen wird empfohlen sich vorab selbst zu testen. Eine Teststation wird vor Ort nicht angeboten. Das Festival findet coronabedingt im Freien statt, der Zutritt zum Haus ist in diesem Jahr nicht möglich.


 

 

Mischpoke - Klezmer aus Hamburg

Ein Abend mit jüdischer Musik in der KulturMühle Buchhagen

2021 ist das Jahr der jüdischen Kultur in Deutschland. Dies nimmt die KulturMühle zum Anlass den Monat November unter dieses Motto zu stellen und der jüdischen Kultur zwei Veranstaltungen zu widmen.

Am 5. November wird die Klezmerband MISCHPOKE aus Hamburg Buchhagen besuchen. Sie feierte 2020 bereits ihr 20-jähriges Bestehen und ist längst ist über den Raum Hamburg hinaus bekannt. Bei umjubelten und ausverkauften Konzerten in ganz Deutschland und im Ausland besticht die Formation mit Spielfreude, Tempo, Witz und Charme, aber auch Melancholie und Tiefe und stellt unter dem Motto: „klezmer high life“ ihre Qualitäten als Lifeact unter Beweis.

Mischpoke beherrschen dabei sämtliche Nuancen der Klezmer-Musik und mischen die traditionellen Klezmer-Klänge mit Jazz, Klassik und Weltmusik, oft sehr virtuos. So erklingt „Altes“ neu und im "Neuen" hört man die wunderschönen alten Melodien heraus, die kein Publikum unberührt lassen. Aber auch Eigenkompositionen werden in dieser Saison zum ersten Mal eine größere Rolle im Programm spielen.

In jedem Konzert nehmen Magdalena Abrams, Cornelia Gottesleben, Maria Rothfuchs und Frank Naruga ihr Publikum mit auf eine Reise durch die Höhen und Tiefen des Lebens.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Eintritt 14 Euro, ermäßigt 12 Euro.

Es gilt die 2G Regel! Karten können gerne über unsere Webseite buchhagen.org  reserviert werden, eine Reservierung ist aber keine Voraussetzung.


 

 

Jugend musiziert 2022

59. Wettbewerb

22./23. Januar 2022

Musikschule, Waterloostr. 24 A

Anmeldung zum Wettbewerb "Jugend musiziert"- Anmeldeschluss ist der 15. November

"Jugend musiziert" lädt Kinder und Jugendliche ein, mit ihrem Instrument oder ihrer Stimme die Konzertbühne zu betreten, sich dem Vergleich mit anderen zu stellen und von einer Fachjury bewertet zu werden. Sie beurteilt die musikalischen Leistungen, vergibt Punkte und Preise und bietet im Anschluss an das Wertungsspiel Beratungsgespräche an.

„Jugend musiziert“ 2022 ist ausgeschrieben

für die Solokategorien:

Streichinstrumente, Akkordeon, Schlagzeug, Gesang (Pop)  

und die für Ensemblekategorien:

Klavier‐Kammermusik, Duo: Klavier und ein Blasinstrument, Vokal‐Ensemble, Zupf‐Ensemble und Harfen‐Ensemble

Als Preise winken Urkunden, Stipendien, Konzertauftritte oder Geldpreise, die die Partner von "Jugend musiziert" vergeben.

Die Anmeldung zu "Jugend musiziert" 2022 können bis zum 15. November 2022 unter www.jugend-musiziert.org erfolgen. Dort stehen auch die detaillierten Bedingungen für die Teilnahme in den für 2022 ausgeschriebenen Kategorien.

Der Wettbewerb "Jugend musiziert" selbst startet im Januar 2022. Wer dort einen 1. Preis und eine Weiterleitung erhält, kann anschließend vom 17. – 20. März 2022 in der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover am Landeswettbewerb in Hannover teilnehmen. Die ersten Preisträger aller Bundesländer sind schließlich zum Bundeswettbewerb im Mai/Juni 2021 in Bremen und Bremerhaven eingeladen.

Der Wettbewerb "Jugend musiziert" ist das renommierteste Musikförderprojekt Deutschlands. Über eine Million Kinder und Jugendliche haben in den 58 Jahren seines Bestehens bei "Jugend musiziert" mitgemacht. Für viele von ihnen war dies der erste Schritt in eine erfolgreiche Musikkarriere.

Veranstaltet wird „Jugend musiziert“ vom Deutschen Musikrat, die Schirmherrschaft hat der Bundespräsident. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend stellt die Grundfinanzierung sicher. Die Finanzierung der Regionalwettbewerbe liegt in den Händen der Kommunen.

Die Sparkassen, als größter Einzelförderer aus der Wirtschaft, engagieren sich ebenfalls seit vielen Jahren bei "Jugend musiziert". Sie unterstützen den Nachwuchswettbewerb auf allen Wettbewerbsebenen und vielen Regionen, so auch in Hildesheim.

Weiterhin unterstützen den Regionalwettbewerb in Hildesheim: die Stadt Hildesheim, der Landkreis Hildesheim, die Leester-Musikschulstiftung, die Bürgerstiftung, die Stadt Peine und die Stadt Alfeld.


 

Scottish Folk Konzert mit "North Sea Gas" am 05.11.2021 in Lauenstein bei Felix

Edinburgher Folk-Band kann endlich ihr 40. Jubiläum feiern - Kulturinitiative LOKALmusik e.V. holt schottisches Trio nach Lauenstein

Das Jahr 2020 sollte mit dem 40. Gründungsjubiläum ein Meilenstein für North Sea Gas aus Edinburgh werden. Doch dann kam Corona. Vier Deutschland-Tourneen musste das Folk-Trio  absagen und will nun endlich wieder durchstarten. Auch am 5. November ab 20.15 Uhr in der Gaststätte „Bei Felix“ in Salzhemmendorf/Lauenstein.

41 Jahre tourt die Band also um ihren Gründer Dave Gilfillan (Gitarre, Banjo, Bodrhan) von einem Auftrittsort zum nächsten und hat den schottischen Folk in 16 Ländern bekannt gemacht. Darunter sind Kanada, Estland, die USA und die Türkei. Dabei wurde Dutzende Male  der Globus im Flugzeug oder im Auto umrundet und das immerhin schon im 16. Jahr in der Erfolgsbesetzung Dave Gilfillan, Ronnie MacDonald (Gitarre, Bouzouki) und Grant Simpson (Fiddle). Allein sieben der insgesamt 19 Alben wurden in dieser Zeit produziert und von der Musik sind zahllose Fans immer aufs Neue hingerissen. Denn das Repertoire reicht von Liebesliedern mit Gänsehautfeeling bis zu mitreißenden Battle-Songs. Nun hat das Trio  sich und seine Fans anlässlich des Jubiläums mit drei „Best of“-CDs unter dem Namen „A Long Road“ beschenkt. Auf ihnen sind aus vier Jahrzehnten fantastische traditionelle und neuere Kompositionen vereint. Auch Folk-Hymnen feiern eine Auferstehung, die das Ensemble bereits auf seiner Debüt-Platte „Those So Dearly Held“ 1981 eingespielt hat.

Bandchef Gilfillan sagt: „Die Geschichte von North Sea Gas begann mit einem ersten Auftritt am Edinburgher Grassmarket im ´White Hart Inn´.“ Das gibt es nicht mehr. Deshalb wurde vor elf Jahren ganz in der Nähe anlässlich des 30. Bandjubiläums „Edinburgh Toon“ eingespielt. Es war das dritte Live-Album nach „Caledonian Connection“ und „Live from Edinburgh“. Zur weiteren Erfolgstory des Ensembles gehören auch zwei goldene und zehn silberne Auszeichnungen durch die  Scottish Record Industry Association. 2013  wurde zudem „The Fire And The Passion Of Scotland“ vom US-amerikanischen Celtic-Radio zur besten CD des Jahres gekürt.

Termin: Freitag, der 05.11.2021 in der Gaststätte "Bei Felix" in Lauenstein. Beginn ist 20.15 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 18,- €.

Es besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einem kalt-warmen Büffet, der Büffetpreis beträgt 15,- €, bitte rechtzeitig zum Büffet anmelden. Einlass ist ab 18.30 Uhr, das Buffet startet um 19.00 Uhr.

Eine verbindliche und bestätigte Anmeldung ist erforderlich. Es werden NUR Anmeldungen angenommen, die per Mail (lokalmusik@web.de - mit unserer Mailbestätigung), in einem persönlichen Telefongespräch (05153-8031280 oder 05153-2253 – nicht per Anrufbeantworter) oder per direkter persönlicher Anmeldung und Bezahlung im Restaurant "Bei Felix" in Lauenstein erfolgen. Sollte keine dieser Anmeldevarianten inklusive unserer Bestätigung vorliegen, kann an diesem Konzert leider nicht teilgenommen werden. (!! KEINE Anmeldung per facebook, Messenger, FAX, WhatsApp, Instagram oder ähnliches – diese werden NICHT akzeptiert).

Aufgrund der beschränkten Raumsituation kann dieses Konzert nur unter "2G" Bestimmungen (Genesen oder vollständig geimpft beziehungsweise Genesen und einmal geimpft) durchgeführt werden, da es sonst wirtschaftlich nicht machbar wäre. Alle interessierten Konzertbesucher werden gebeten, dies bei Ihrer Kartenbestellung zu beachten und zum Konzert entsprechende Belege (Zertifikate) mitzubringen. Vor Ort besteht die Möglichkeit, sich per Luca App oder Anwesenheitsformulare einzuchecken.


 
 
 
E-Mail
Anruf
Infos
Instagram